Kroppach siegt in nur 45 Minuten PDF Drucken E-Mail
Tostedt ohne Bundesliga-Format – Wu und Silbereisen bei Olympia auch im Team dabei

Von unserem Redakteur Christoph Gerhards

alt
Bild vergrößern
 
Doppelter Grund zur Freude für „Dudu“ Wu Jiaduo und Kristin Silbereisen. Neben dem lockeren Sieg gegen Tostedt gab es gestern auch das Olympiaticket für den Mannschaftswettbewerb in London. Foto: Jürgen Vohl


Kroppach. In der Tischtennis-Bundesliga der Frauen kam der Deutsche Meister und Tabellenführer FSV Kroppach in nur 45 Minuten zu einem mühelosen 6:0-Erfolg über den MTV Tostedt, der derzeit keine Mannschaft stellen kann, die für die höchste deutsche Spielklasse tauglich ist.

Die 120 Zuschauer sahen eine einseitige Begegnung, die – wie schon das Heimspiel in der Vorwoche gegen Schwabhausen – verspätet begann, weil die Gäste aus der Nähe von Bremen erst unmittelbar vor dem für 19.30 Uhr geplanten Spielbeginn in der Kroppacher Halle eintrafen. Tostedt muss zurzeit ohnehin ohne die schwangere Spitzenspielerin Han Ying auskommen, aus dem gleichen Grund musste Tatsiana Kostromina gestern Abend ihre Spiele kampflos abgeben. So blieb Kroppachs Nummer eins Shan Xiaona ohne einen einzigen ernsthaften Ballwechsel, für Kristin Silbereisen war der „knappste“ Satzgewinn in Einzel und Doppel jeweils ein 11:4.

Bundesliga-Format hatte immerhin die Begegnung zwischen der europäischen Top-12-Gewinnerin „Dudu“ Wu Jiaduo und der deutschen Ex-Nationalspielerin Nadine Bollmeier. Wu setzte sich nach knappem ersten Durchgang letztlich klar durch. Den einzigen Satzgewinn für Tostedt gestattete Krisztina Toth gegen Yvonne Kaier in Gönnermanier.

Größer als die Freude über den Pflichtsieg über Tostedt war bei Wu und Silbereisen die Erleichterung, dass sich die Berlinerin Irene Ivancan in Luxemburg das dritte deutsche Olympia-Ticket gesichert hat. Damit dürfen Wu und Silbereisen in London nicht nur im Einzel-, sondern mit der deutschen Nationalmannschaft auch im Teamwettbewerb starten.



FSV Kroppach - MTV Tostedt 6:0

Shan/Toth - Kostromina/Schumacher 11:1, 11:0, 11:0; Wu/Silbereisen - Bollmeier/Kaiser 11:3, 11:4, 11:1; Shan - Kostromina 11:0, 11:0, 11:0; Wu - Bollmeier 12:10, 11:6, 11:6; Silbereisen - Schumacher 11:0, 11:4, 11:2; Toth - Kaiser 11:3, 9:11, 11:5, 11:4.

Westerwälder Zeitung vom Samstag, 14. April 2012, Seite 19