Europe Top 12 - Steger und Silbereisen folgen Ovtcharov ins Viertelfinale PDF Drucken E-Mail
Lüttich. Bastian Steger und Kristin Silbereisen sind Dimitrij Ovtcharov beim Europe Top 12 in das Viertelfinale gefolgt. Während Ovtcharov schon nach den beiden ersten von drei Vorrundenspielen als Gruppensieger feststand, qualifizierten sich Debütantin Silbereisen und Steger, der zum zweiten Mal teilnimmt, im dritten Durchgang als Gruppenzweite für die Runde der besten Acht. Silbereisen fordert um 19 Uhr Europameisterin Viktoria Pavlovich heraus, um 19.50 Uhr muss Steger gegen den Titelfavoriten Vladimir Samsovov antreten und um 21.30 ist Kalinikos Kreanga der Gegner von Dimitrij Ovtcharov. Ausgeschieden ist hingegen Europas Nummer zwei, Wu Jiaduo.
 
alt
Beim Debüt auf Anhieb ins Viertelfinale: Kristin Silbereisen (Foto: Schillings)


Runde 1: Guter Auftakt für Ovtcharov, nicht aber für die Damen

Mit einem klaren 4:0-Erfolg über Lokalmatador Jean-Michel Saive hat Dimitrij Ovtcharov einen perfekten Start in das Europe Top 12 geschafft. Lediglich im ersten Satz ließ Ovtcharov nach 7:3-Führung und 7:10-Rückstand die 1500 Zuschauer auf einen Satzgewinn des 21-fachen top-12-Teilnehmers hoffen, dann hatte Ovtcharov das Match im Griff. 4:1-Erfolge gelangen in Runde eins auch Vladimir Samsonov, Werner Schlager und Alexey Smirnov, so dass sich die gesetzten Gruppenfavoriten allesamt durchsetzten. Ovtcharov trifft nun um 14.20 Uhr auf den Portugiesen Tiago Apolonia, dem er zuletzt in der Champions League unterlag.

Bei den Damen müssen Wu Jiaduo und Kristin Silbereisen bis zu ihren zweiten Einsätzen um 16 Uhr Niederlagen verdauen und stehen dann gegen Li Qian (Polen) und Daniela Dodean (Rumänien) unter Zugzwang, um sich noch für das Viertelfinale zu qualifizieren. Kristin Silbereisen hoffte nach einer 1:0-Führung gegen Hollands Abwehrass Li Jie auf eine Wiederholung des Erfolgs bei der WM 2010, verlor dann aber nach dem Satzausgleich gegen eine diesmal besser als in Moskau angreifende Li den Faden.

Wu Jiaduo ist nach dem 1:4 gegen die Liu Jia weiterhin ohne Sieg gegen die Österreicherin. Damen-Bundestrainer Jörg Bitzigeio beklagte aber den verpassten Satzausgleich, für den er eine Unsportlichkeit der Österreicherin verantwortlich machte: "Bei 1:2 und 10:9 hat Wu ist ein Ball von Wu nicht gezählt worden, der noch klar die Kante berührt hat. Man hat auch an der Reaktion von Liu Jia gesehen, das sie den Punkt für Wu bemerkt hat. Doch sie hat sofort protestiert und reklamiert, da sie wusste, dass bei einem Satzausgleich vielleicht ihre Felle davon schwimmen würden. Das fand ich sehr unsportlich." Wu dürfte darüber hinaus auch ärgern, dass sie nicht schon zuvor den Satzgewinn verbucht hatte, denn die Weltranglisten-15. führte gegen Li Jia in durchgang vier bereits mit 10:6, bevor es zu dem umstrittenen Punkt kam.

2. Runde: Ovtcharov erreicht Viertelfinale, Steger unterliegt Schlager

Dimitrij Ovtcharov steht nach nach zwei Gruppenspielen als ugeschlagener Sieger der Vorrundengruppe D fest. Der Weltranglisten-15. revanchierte sich gegen Tiago Apolonia (Portugal) mit einem 4:1-Erfolg für die erst kürzlich erlittene Champions--League-Niederlage und ereicht damit vorzeitig das Viertelfinale. Ovtcharov: "Das waren heute zwei sehr wichtige Siege für mich. Ich habe mich gegen Apolonia noch einmal steigern können. Seitdem ich mit meinem Schlagarm endlich ohne Schmerzen bin, fühle ich mich auch im Kopf viel freier." Ebenfalls als Viertelfinalteilnehmehr steht Werner Schlager fest. Österreichs Weltmeister von 2003 gewann die Gruppe C ohne Niederlage und besiegte in seinem zweiten Einzel den Saarbrücker Bastian Steger mit 4:3. Steger verpasste den Sieg, da er gegen Schlager zu schnell mit 0:3 in Rückstand geriet, bevor er seinen Rhythmus fand. Der Zweite der Pro-Tour-Grand-Finals benötigt nun einen Sieg gegen den Schweden Par Gerell, um in die Runde der besten Acht einzuziehen.

Runde 3: Steger und Silbereisen folgen Ovtcharov unter die besten Acht

Kristin Silbereisen und Bastian Steger sind Dimitrij Ovtcharov in die Runde der besten Acht gefolgt. Der Saarbrücker besiegte im entscheidenden Gruppenmatch den Schweden Par Gerell mit 4:1 und war anschließend mit sich und seiner Leistung weitgehend zufrieden. "Ich habe ganz gut gespielt. Aber nach meiner 2:0-Führung habe ich auf einmal Probleme mit seinem Aufschlag bekommen, der Weltklasse ist. Zeitweise hatte ich das Gefühl, dass ich einen 50:50-Joker beim Rückschlag brauche, das hätte mein Leben erleichtert. Aber in den langen Ballwechseln war ich wesentlich besser. Ich bin sehr froh, in diesem Jahr das Viertelfinale erreicht zu haben." Überraschend gelang das in der Gruppe von Dimitrij Ovtcharov auch Lokalmatador Jean-Michel Saive, der Tiago Apolonia ohne Satzverlust zurück nach Portugal schickte. Damit steht der Europameister von 1994 bei seiner 21. Top-12-Teilnahme erneut im Viertelfinale.

Eine starke Leistung bot in ihrem zweiten Einzel Kristin Silbereisen. Die Deutsche Meisterin besiegte Rumäniens Doppel-Europameisterin von Stuttgart 2009 in sechs Sätzen und erreichte auf Anhieb bei ihrem Europe-Top-Debüt die Runde der besten Acht. "Ich bin natürlich glücklich über meine Leistung. Vor dem Turnier wusste ich nicht genau, wo ich stand, da ich durch einen sechswöchigen Bundeswehrlehrgang und anschließenden intensiven Wiederaufbau fast drei Monate kein internationales Turnier mehr gespielt habe. Es ist außerdem schon etwas anderes, bei einem so renommierten Turnier an nur vier Tischen zu spielen als fast anonym bei irgendeinem Pro-Tour-Turnier an 16 Platten. Da ist man schon einen Tick angespannter."
 

Gruppe B
Li Jie NED
Daniela Dodean ROU
Kristin Silbereisen GER
Li - Silbereisen 4:1 (-7,7,6,5,6)
Li - Dodean 4:2 (8,-8,5,-5,3,8)
Silbereisen – Dodean 4:2 (8,-8,-9,5,4,6)

Gruppe C
Shen Yanfei ESP
Viktoria Pavlovich BLR
Krisztina Toth HUN
Shen - Toth 4:3 (9,-8,8,13,-10,-9,8)
Shen - Pavlovich 2:4 (9,-7,-3,-1,7,-6)
Toth - Pavlovich 2:4 (-7,7,5,8,-9,9)

Gruppe D
Wu Jiaduo GER
Li Qian POL
Liu Jia AUT
Wu – Liu 1:4 (-5,-8,6,-10,-10)
Liu - Li 1:4 (-7,9,-3,-3,-7)
Wu – Li 4:3 (-4,4,8,-4,7,-10,1)
 

Viertelfinale


19.00 Uhr: Kristin Silbereisen - Viktoria Pavlovich BLR

MS (www.tischtennis.de)
 
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 05. Februar 2011 um 21:06 Uhr