„Ziel ist die DM mit dem FSV Kroppach“ PDF Drucken E-Mail

Interview mit FSV-Neuzugang Kristin Silbereisen

Kroppach. Deutsche Einzelmeisterin ist Kristin Silbereisen schon, mit dem FSV Kroppach will die 25-jährige Nationalspielerin, die aus Ochtendung stammt und vom Vizemeister TV Busenbach in den Westerwald wechselte, nun endlich auch Mannschaftsmeisterin werden.

 

Was versprechen Sie sich von Ihrer Zeit in Kroppach?

Ich hoffe auf eine schöne und sportlich erfolgreiche Zeit und darauf, längerfristig für den FSV spielen zu können. Klima und Umfeld sind hier super, es gefällt mir sehr gut in Kroppach. In Busenbach hatte ich relativ wenig Druck, weil wir zu schwach waren, um Meister zu werden und zu gut, um abzusteigen. Hier werden von mir im zweiten Paarkreuz sicherlich Siege erwartet.

 

Welche sportlichen Ziele haben Sie sich für die anstehende Saison gesetzt?

Für mich lief es im Vorjahr schon recht gut. Nun wird es wichtig sein, dass ich bei meinem neuen Verein einen guten Start erwische. Wir wollen in der Bundesliga von Beginn an ganz vorn dabei sein, es gibt etliche unangenehme Gegner. Das Ziel ist die DM mit dem FSV Kroppach. Bei der Europameisterschaft wäre eine Medaille im Doppel oder mit der Mannschaft toll, an Edelmetall im Einzel denke ich weniger.

 

Wie war für Sie die Zeit, die Sie in China verbracht haben?

Ich bin gleich nach der WM dorthin geflogen und habe dort als einzige Europäerin in der ersten Liga gespielt. Es war eine sehr gute Erfahrung, die mich auch weitergebracht hat.

 

Sie haben mit Shan Xiao Na lange in Busenbach zusammen gespielt, die nun mit Ihnen nach Kroppach gekommen ist. Wie ist sie einzuschätzen?

Sie hat ein Spielsystem, das für viele Gegnerinnen unangenehm ist. Sie ist im Auf- und Rückschlagspiel stark, spielt sehr erfolgreich gegen Abwehrspielerinnen und ist gut im Doppel – sportlich eine Super-Verstärkung. Und zudem ist sie sehr nett und hilfsbereit, sie war in Busenbach die gute Seele der Mannschaft.

Wie schätzen Sie die Aufgaben zum Saisonstart ein?

Für Shan und mich ist die Begegnung gegen Saarlouis am Freitag das erste Heimspiel, da werden wir sehr nervös sein. Wir haben zum Auftakt zwei unangenehme Gegner, aber als Mannschaft sollten wir stärker sein.

 

alt
Nationalspielerin Kristin Silbereisen will mit dem FSV Kroppach Deutscher Mannschaftsmeister werden.

Das Gespräch führte

Christoph Gerhards

Westerwälder Zeitung vom Donnerstag, 2. September 2010, Seite 10