China Open - Fünf Deutsche ziehen in Runde zwei ein PDF Drucken E-Mail
Suzhou. In der ersten Hauptrunde der mit dem Rekordpreisgeld von 330.000 Dollar dotierten China Open hat sich die Anzahl der DTTB-Vertreter von zehn auf fünf reduziert. Mit den Düssseldorfern Timo Boll und Christian Süß, mit Dimitrij Ovtcharov (Orenburg) sowie den Kroppacher Assen Wu Jiaduo und Kristin Silbereisen kämpfen morgen am zweiten Tag des weltmeisterschaftsreif besetzten Turniers drei deutsche Herren und zwei Damen um den Einzug in das Achtelfinale, das heute über den Umweg der Qualifikation auch die Kombinationen Wu/Silbereisen und Zhenqi Barthel/Sabine Winter (Bingen/Schwabhausen) erreichten. Bei den Herren werden nur die an Position sechs gesetzten Korea-Open-Gewinner Patrick Baum/Bastian Steger (Düsseldorf/Saarbrücken) im Achtelfinale vertreten sein.

Damen-Einzel: Wu gewinnt Zitterpartie gegen ehemalige Olympa-Zweite

Bei den Damen wurde Wu Jiaduos Duell mit der chinesischen Olympia-Zweiten im Doppel des Jahres 2000, Sun Jin, zu einer schweren Erstrundenaufgabe. Gegen die inzwischen für Hongkong spielende Weltranglisten-61., im Jahr 2001 die Nummer vier der Welt, tat sich die Europameisterin vor allem zum Auftakt schwer. Dies allerdings unnötigerweise, wie Damen-Bundestrainer Jörg Bitzigeio nach dem Match anmerkte: "Sun Jin war eine absolute Weltklassespielerin und Weltmeisterin mit China, aber heute fehlt ihr einfach die Sicherheit im Spiel. Dudu hat sich einfach viel zu lange im Spiel auf risikoreiche, kurze Ballwechsel eingelassen, anstatt ihre hohe Grundsicherheit von Anfang an zu ihrem Vorteil auszuspielen. Damit hat sie sich unnötig das Leben schwer gemacht und musste heilfroh sein, am Ende eine Zitterpartie noch mit 4:3 gewonnen zu haben." Nach einem 1:3-Satzrückstand brachte der mit 12:10 gewonnene fünfte Durchgang die Wende. Nach dem hart erkämpften 4:3-Erfolg kann die Weltranglisten-Elfte nun schon morgen in der Runde der besten 32 versuchen, Revanche für ihre in der Vorwoche bei den Korea Open erlittene 0:4-Auftaktschlappe gegen Qualifikantin Seo Hyo Won zu nehmen. Die junge Südkoreanerin entschied heute das Duell der Abwehrspielerinnen mit der Französin Xue mit 4:2 für sich.

Als zweite DTTB-Dame qualifizierte sich Kristin Silbereisen für die morgige zweite Runde. Nach dem 4:2-Erfolg über die japanische Linkshänderin Misako Wakamiya, die gestern Sabine Winter klar bezwungen hatte, wartet in Gestalt der WM-Zweiten Guo Yue (China) nun im Kampf um den Einzug in das Achtelfinale allerdings eine immens hohe Hürde auf die Deutsche Meisterin. Ausgeschieden ist am Vormittag Elke Schall (Essen-Holsterhausen), die Japans talentiertem Teenager Kasumi Ishikawa in fünf Sätzen unterlag. Am Nachmittag ereilte auch Zhenqi Barthel und Sabine Winter das Aus. Barthel musste beim 2:4 gegen Chen I-Ching die größere Ballsicherheit der Taiwanesin anerkennen, Teenager Winter zahlte beim 0:4 gegen Japans Weltstar Ai Fukuhara kräftig Lehrgeld.

Doppel-Qualifikation: Silbereisen/Wu schaffen Sprung ins Achtelfinale

In der Doppel-Qualifikation schaffte das Kroppacher Duo Kristin Silbereisen/Wu Jiaduo am frühen Morgen durch einen Sieg über die Taiwanesinnen Hsiung Nai-I/Li I-Chen den Sprung in das Achtelfinale des Hauptfelds, das am Nachmittag auch das neuformierte Doppel Zhenqi Barthel/Sabine Winter (Bingen/Schwabhausen) durch einen Erfolg über die Polinnen Klaudia Kusinska/Margareta Szczerkowska erreichte. Die Jungnationalspielerinnen Laura Matzke/Kathrin Mühlbach (Saarlouis-Fraulautern/Schwabhausen) schieden hingegen ebenso aus wie die deutsch-bulgarische Kombination Dimitrij Ovtcharov/Stanislav Golovanov.

Damen-Einzel
1. Runde (64)

Wu - Sun Jin HKG 4:3 (-6,-5,6,-9,10,8,4)
Schall - Kasumi Ishikawa JPN 1:4 (-9,-6,-4,7,-6)
Barthel - Chen I-Ching TPE 2:4 (-3,5,-1,9,-3,-6)
Winter - Ai Fukuhara JPN 0:4 (-6,-4,-11,-1)
Silbereisen - Misako Wakamiya JPN 4:2 (9,-6,-9,14,7,5)

Damen-Doppel, Qualifikation
1. Runde
Silbereisen/Wu - spielfrei
Matzke/Mühlbach - Lee Ho Ching/Yu Kwok See HKG 2:3 (-7,-1,8,9,-9)
Barthel/Winter - Wu Yue/Zhen Jiaqi USA 3:2 (10,3,-9,-5,6)
2. Runde
Silbereisen/Wu - Hsiung Nai-I/Li I-Chen TPE 3:2 (-8,4,11,-8,9)
Barthel/Winter - Klaudia Kusinska/Margareta Szczerkowska POL 3:2 (-10,8,6,-7,8)

Damen-Einzel
2. Runde (32)
Wu - Seo Hyo Won KOR, 13 Uhr
Silbereisen - Guo Yue CHN, 13.45 Uhr

Damen-Doppel
Achtelfinale
Silbereisen/Wu - Cheng I-Ching/Huang Yi-Hua TPE, 7 Uhr
Barthel/Winter - Ding Ning/Liu Shiwen CHN, 7 Uhr

MS (www.tischtennis.de)