Anja Schuh beim TOP 12 Bundesranglistenfinale in Rahden PDF Drucken E-Mail
In Rahden, nach eigenem Bekunden die "nördlichste Stadt in Nordrhein-Westfalen", richtet der örtliche TTC unter Federführung des Westdeutschen Tischtennisverbandes (WTTV) am anstehenden Wochenende die TOP 12 Bundesrangliste des deutschen Tischtennis-Nachwuchses aus.
Mit dabei ist auch Anja Schuh, Spitzenspielerin des rheinländischen Regionalligateams von TTC Mülheim-Urmitz/Bhf.

alt

Nach Freistellung der beiden spielstärksten deutschen Mädchen, Sabine Winter (Europe TOP 10 Siegerin) und Petrissa Solja (3. beim Europe TOP 10) und dem verletzungsbedingten Fehlen der Bundesligaakteurin Kathrin Mühlbach (DJK TuS Essen-Holsterhausen) zählt die 15-jährige TOP 48-Siegerin nach Einschätzung fachkundiger Beobachter zweifelsohne zum erweiterten Favoritenkreis der Mädchenkonkurrenz. Gemeinsam mit Nadine Sillus, Anna Krieghoff oder auch Katharina Sabo gilt das heimische Jungtalent, dass bekanntermaßen in der kommenden Saison zum Bundesligisten nach Kroppach wechselt, als heiße Anwärterin auf einen der begehrten Treppchenplätze auf dem Siegerpodest. Wer allerdings letztlich ganz oben steht - darüber dürfte einmal mehr letztlich wohl die wochenendliche Tagesform und vielleicht auch das nötige Quäntchen Glück entscheiden.

Noch-Verbandstrainerin Jie Schöpp wird ihren Schützling auf dieser dritten und letzten Stufe der hochkarätigen nationalen Nachwuchsveranstaltung begleiten und das Coaching an der Box übernehmen.
(kjo www.ttvr.de)