Den Sieg erst im Doppel klar gemacht PDF Drucken E-Mail

FSV Kroppach bezwingt mit einer starken "Dudu" Jiaduo Wu den Aufsteiger Hassia Bingen nur knapp

FSV Kroppach - Hassia Bingen     3:2

KROPPACH. Schwerer als erwartet fiel dem FSV Kroppach der 3:2-Heimsieg über Hassia Bingen, der erst nach fast dreistündigem Kampf unter Dach und Fach war.

Dabei verlief für den FSV vor 105 Zuschauern zunächst alles nach Plan: Jun Jia gegen die in dieser Saison in ihren Einzeln noch sieglose Ying Zhang und "Dudu" Jiaduo Wu gegen Dana Hadacova brachten den Meister mit 2:0 in Führung. "Dudu hat mich nach ihrer Enttäuschung vom Top-12-Turnier positiv überrascht", lobte Teamchef Dennis Leicher die Europameisterin. "Sie hatte auch noch einen Materialwechsel während der Woche vornehmen müssen, weil ihr Belag nicht mehr produziert wird, aber sie hat das prima weggesteckt."

Nach der Pause unterlag Krisztina Toth in einem "50:50-Spiel" gegen Bingens Spitzenspielerin Yaping Ding mit 1:3 - absolut kein Beinbruch für den FSV Kroppach.

Gar nicht eingeplant war aber dann die Niederlage von Jun Jia gegen Dana Hadacova nach deutlich gewonnenem ersten Satz. "Kein Kommentar, da fällt mir nichts mehr ein", sagte Dennis Leicher dazu, um dann aber doch hinzuzufügen: "Sie hat ihre lichten Momente, aber dann ist es bei ihr manchmal wie abgeschnitten." Vorstandsmitglied Wilfried Leicher merkte dazu nur an: "Wir müssen ihre Spielweise akzeptieren."

Der abstiegsgefährdete Aufsteiger aus Bingen hatte also überraschend zum 2:2 ausgeglichen und schnupperte an der Sensation. Doch Wu und Toth brachten trotz 1:4-Rückständen in den ersten beiden Sätzen das entscheidende Doppel locker mit 3:0 nach Hause. "Sie waren einfach zu clever und zu gut", atmete Dennis Leicher durch. "Sie haben Bingen kaum einmal eine Chance gegeben, das Heft in die Hand zu nehmen und anzugreifen, das war eine sehr konzentrierte Leistung."    (gh)

Kroppach - Bingen 3:2

Jia - Zhang 11:3, 11:8, 11:8; Wu - Hadacova 11:8, 11:7, 8:11, 11:8; Toth - Ding 11:8, 9:11, 10:12, 8:11; Jia - Hadacova 11:3, 7:11, 10:12, 7:11; Wu/Toth - Ding/Zhang 11:9, 11:6, 11:7.


alt

"Dudu" Jiaduo Wu bot gegen Bingen eine starke Leistung: Sie bezwang in ihrem Einzel Dana Hadacova und sorgte letztlich im Doppel mit Krisztina Toth für den Siegpunkt.  Foto:Jürgen Vohl

 

Westerwälder Zeitung vom Montag, 15. Februar 2010, Seite 15.