FSV Kroppach siegt zweimal PDF Drucken E-Mail

BERLIN. Der FSV Kroppach war der große Gewinner in der Tischtennis-Bundesliga der Frauen mit seinen beiden 3:2-Siegen gegen Bingen und im Topspiel in Berlin. Da außer den Hauptstädterinnen auch Böblingen und Essen-Holsterhausen unterlagen, geht Kroppachs Teamchef Dennis Leicher davon aus, dass "aus einem Fünfkampf um die Meisterschaft nun ein Zweikampf zwischen uns und Busenbach geworden ist". Gegen Bingen holten Jun Jia, Europameisterin Jiaduo Wu und das Doppel Wu/Krisztina Toth die Punkte. In Berlin war Toth die entscheidende Spielerin. Sie siegte nach 0:2-Rückstand und Abwehr zweier Matchbälle gegen ihre ungarische Landsfrau Georgina Pota. Außerdem gewann sie mit Jun Jia das Doppel, zudem punktete Jiaduo Wu.   (gh)

 

Westerwälder Zeitung vom Montag, 15. Februar 2010, Seite 18.