LIEBHERR Europe Top 12 2010 - Li Jiao ist die erste Finalistin PDF Drucken E-Mail
Düsseldorf. Li Jiao aus den Niederlanden ist nur noch einen Sieg von ihrem dritten Titel beim Europe Top 12 entfernt. Die Gewinnerin von 2007 und 2008 setzte sich am morgen gegen Krisztina Toth aus Ungarn durch. Die Bundesligaspielerin vom FSV Kroppach fand in vier Sätzen kein Mittel gegen die Niederländerin und verlor folgerichtig 0:4. Ich spiele gerne gegen Krisztina, verriet die glückliche Gewinnerin nach der Partie. „Ihr System liegt mir einfach. Ich habe mich gut auf dieses Halbfinale vorbereitet und bin meiner Taktik über vier Sätze treu geblieben.“
Krisztina Toth erkannte die Überlegenheit ihrer Gegnerin neidlos an. „Das Spiel war noch knapper als ich gedacht hatte. Es ist schade, dass ich keinen Satz gewonnen habe, denn ich hätte den Zuschauern gerne noch ein paar schöne Bälle gezeigt. Leider spiele ich selten vor so vielen Zuschauern. Ich mag das und bin dankbar für die Unterstützung. Mit dem Turnier bin ich sehr zufrieden. Ich wollte meine Gruppe gewinnen. Das ich jetzt ins Halbfinale gekommen bin, ist toll.“

Im zweiten Halbfinale treffen Li Jie, ebenfalls aus den Niederlanden, und Titelverteidigerin Li Qian aus Polen aufeinander.
 

Halbfinale
Krisztina Toth HUN - Li Jiao NED 0:4 (-5, -9, -12, -6)
Li Qian POL -Lie Jie NED 4:2 (4, -6, -7, 6, 4, 9)

Finale
Li Jiao NED - Li Qian POL gegen 13.30 Uhr

 
MO (www.tischtennis.de)