Jia punktet zweimal PDF Drucken E-Mail

Meister FSV Kroppach fährt klaren Heimsieg ein

FSV Kroppach - TTSV Saarlouis-Fraulautern     3:1

KROPPACH. Knapp zwei Stunden benötigte der FSV Kroppach in der Tischtennis-Bundesliga der Frauen, um den TTSV Saarlouis-Fraulautern mit 3:1 zu bezwingen.

FSV-Neuzugang Jun Jia verlor zu Beginn zwar die ersten beiden Sätze gegen Amelie Solja, drehte dann aber mächtig auf. Sie schaffte die Wende und bezwang im letzten Spiel des Tages die langjährige Kroppacher "Angstgegnerin" Fen Li klar in drei Sätzen. "Im ersten Spiel kam zuerst ihr Dickkopf raus, aber dann hat Jia sich doch umgestellt und das getan, was nötig war, um zum Erfolg zu kommen", sagte FSV-Teamchef Dennis Leicher. "Im zweiten Spiel hat Li so gespielt wie immer, aber Jia war im offenen Spiel klar überlegen und hat eine sehr starke Leistung gezeigt." Li hatte den einzigen Punkt für die Saarländerinnen zum 1:1-Ausgleich geholt. Nach der Pause ließ Europameisterin "Dudu" Jiaduo Wu der Ungarin Maria Fazekas nicht den Hauch einer Chance. "Souverän, stabil und fast fehlerfrei", analysierte Leicher den starken Auftritt der deutschen Nummer eins.    (gh)

Kroppach - Saarlouis-Fr. 3:1

Jia - A. Solja 10:12, 8:11,14:12, 11:8, 11:5; Toth - Li 5:11, 10:12, 8:11; Wu - Fazekas 11:4, 11:6, 11:4; Jia - Li 11:8, 11:8, 11:5.
 

jiajun-6e0249b01dc20276ede3c1e4932912cd

 
Jia Jun gewann gestern beide Einzel beim Heimsieg des FSV Kroppach über den TTSV Saarlouis-Fraulautern. alt Foto: J. Vohl
 

Westerwälder Zeitung vom Montag, 16. November 2009, Seite 20.