Jia Jun gibt Einstand in Kroppach PDF Drucken E-Mail

Tischtennis-Bundesliga der Frauen: FSV erwartet heute TV Busenbach zum Topspiel und ist am Sonntag in Böblingen zu Gast

Die Tischtennis-Spielerinnen des FSV Kroppach stehen an diesem Wochenende vor zwei echten Härtetests: Sie treffen zunächst zu Hause auf ihren einzigen verlustpunktfreien Kontrahenten und bekommen es dann mit einer der besten Bundesliga-Spielerinnen der vergangenen Jahre sowie zwei Ex-Kroppacherinnen zu tun.

KROPPACH. In der Tischtennis-Bundesliga der Frauen haben sich mit 3 B Berlin und der DJK TuS Essen-Holsterhausen zwei Titelfavoriten mit jeweils sechs Minuspunkten quasi schon frühzeitig aus dem Rennen um die Deutsche Meisterschaft verabschiedet. Somit verbleiben nur noch zwei ernsthafte Titelkonkurrenten, auf die der Meister aus dem Westerwald an diesem Wochenende trifft. Am heutigen Freitag ist von 19.30 Uhr an der TV Busenbach in Kroppach zu Gast, am Sonntag, 10.30 Uhr, spielt der FSV in Böblingen.

"Das ist ein hammerhartes Programm. Ich wäre schon froh, wenn wir Tabellenführer bleiben würden", sagt Kroppachs Teamchef Dennis Leicher. "Auf jeden Fall haben wir die Chance, weiterhin den Druck auf zwei Konkurrenten zu erhöhen, die selbst Meister werden wollen."

Ihr Debüt im Kroppacher Trikot gibt heute die 23-jährige Chinesin Jia Jun. Die Angriffsspielerin gehört der B-Nationalmannschaft ihres Landes an. "Das sagt schon einiges über ihre Qualitäten aus, angesichts der Vielzahl chinesischer Klassespielerinnen", so Leicher, "ich bin selbst sehr gespannt, wie sie sich schlägt. Sie spielt schneller als Bei Bei Sun, ist aber auch sehr flexibel."

Europameisterin "Dudu" Jiaduo Wu war zwei Wochen auf einem Bundeswehr-Lehrgang in Sonthofen und kehrte erst gestern zurück. Beim FSV hoffen alle, dass ihre Topform darunter nicht allzu sehr gelitten hat.

Der langjährige Rivale aus Busenbach, der mit 4:0 Punkten anreist, hat zwar Elke Schall an Holsterhausen abgegeben, verfügt aber mit Xiao Na Shan und der deutschen Nationalspielerin Kristin Silbereisen, die sich zuletzt sehr stark präsentierte, noch über zwei Top-Spielerinnen. "Wenn wir in Kroppach in den Bereich des Doppels kommen, wären wir zufrieden", sagt Busenbachs Manager Jörg Peter.

Der SV Böblingen, am Sonntagvormittag Kroppachs Gastgeber, hat sich mit seinen jüngsten Erfolgen (3:2 in Holsterhausen, 3:1 in Bad Driburg) mit nunmehr 6:2 Punkten auf den zweiten Rang vorgeschoben. "Böblingen hat in Qianhong Gotsch die stabilste Bundesliga-Spielerin der vergangenen Jahre und nun auch Nicole Struse im Team. Da ist doch klar, dass sie sich was ausrechnen", sagt Leicher.

Ergänzt wird die Böblinger Mannschaft durch die junge türkische Nationalspielerin Fulya Özler und die erfahrene Ex-Kroppacherin Yanhua Yang-Xu, die zuletzt nur im Doppel eingesetzt wurde. "Wenn wir gegen Busenbach gewinnen sollten, dann steht Böblingen gegen uns unter dem Druck, gewinnen zu müssen", weiß Leicher.

   Christoph Gerhards
 

 silbereisenkristin-c4bca1688c0aaad6f80aa461ffb784e1

Busenbachs Nationalspielerin Kristin Silbereisen will heute Abend mit ihrem Team dem FSV Kroppach die erste Saisonniederlage beibringen. alt Foto: Jürgen Vohl

 

Westerwälder Zeitung vom Freitag, 16. Oktober 2009, Seite 12.