China Open: Wu Jiaduo trifft im Achtelfinale auf die EM-Zweite Liu Jia PDF Drucken E-Mail
Tianjin. Bei den China Open in Tianjin hat Wu Jiaduo das Achtelfinale im Damen-Einzel erreicht. Die Weltranglisten-25. aus Kroppach wurde im nationalmannschafsinternen Duell mit der Holsterhausenerin Zhenqi Barthel beim 11:4, 11:3, 10:12, 11:9, 6:11 und 11:4 ihrer Favoritenrolle gerecht. Im Kampf um den Einzug in die Runde der besten Acht trifft die Europe-Top-12-Halbfinalistin nun auf Österreichs EM-Zweite Liu Jia, die gegen die Rumänin Elizabeta Samara in der Verlängerung des Entscheidungssatzes mit 13:11 die Oberhand behielt.

Am Vormittag hatten sich Barthel und Wu Jiaduo in ihren Eröffnungseinzeln klar gegen die Weltranglisten-97. Misako Wakamiya (Japan) und Naomi Owen (Wales) durchgesetzt. Die Busenbacherin Kristin Silbereisen war in Runde eins der Weltranglisten-Neunten Ding Ning (China) unterlegen.

Damen-Einzel
1. Runde (64)
Zhenqi Barthel - Misako Wakamiya JPN 4:0 (7,10,8,7)
Wu Jiaduo - Naomi Owen WAL 4:0 (8,10,10,3)
Kristin Silbereisen - Ding Ning CHN 0:4 (-8,-9,-6,-4)
2. Runde
Zhenqi Barthel - Wu Jiaduo 2:4 (-4,-3,10,-9,6,-4)
Achtelfinale (Samstag)
Wu Jiaduo - Liu Jia, 7 Uhr deutscher Zeit

(www.tischtennis.de)