Der amtierende Deutsche Meister verpflichtet Yan Su und Shim Se Rom PDF Drucken E-Mail
Kroppach. Yan Su ist den Fans des FSV Kroppach bereits ein Begriff. Die gebürtige Chinesin mit deutscher Staatsbürgerschaft spielte bis vor zwei Jahren schon einmal im Westerwald. Die inzwischen 31-Jährige wechselte zum französischen Club Montpellier TT und machte im vergangenen Jahr eine Pause. „Yan Su ist nun wieder bereit zu spielen und wird regelmäßig im Leistungszentrum in Düsseldorf trainieren“, sagt FSV-Sprecher Hans-Jürgen Bertling.
 
Ein völlig unbeschriebenes Blatt ist hingegen Shim Se Rom. Die Koreanerin ist Anfang 20 und in der Weltrangliste auf Position 151 notiert. „Shim hat überall gute Kritiken bekommen. Ihre Tendenz geht eindeutig nach oben“, informiert Bertling.
 
me (www.tischtennis.de)