EM 2012 in Hering - Wu und Silbereisen im Einzel-Achtelfinale PDF Drucken E-Mail
Herning. Am Freitag beginnt bei den Europameisterschaften in Herning die Einzel-Hauptrunde. Gespielt wird auch zum ersten Mal in der Haupthalle Jyske Bank Boxen, in der für diese Titelkämpfe etwa 4500 Zuschauer (normalerweise 15.000) Platz haben. Parallel werden aber auch noch Spiele in der Nebenhalle M ausgetragen. Los geht es mit dem Damen-Einzel.

Damen-Einzel

2. Runde (letzte 32) ab 16:15 Uhr
Kristin Silbereisen - Alexandra Privalova BLR 4:1 (8, 11, 6, -10, 2)
"Ich musste sehr konzentriert sein und habe das taktisch ganz gut gemacht, viel mit Spin gespielt, weil sie das schnelle Spiel lieber mag. Den Rückschlag habe ich oft kurz und ab und zu mal lang gelegt", erläuterte Kristin Silbereisen ihr Erfolgsrezept gegen Privalova. Nun wartet im Achtelfinale keine Geringere als die topgesetzte Shen Yanfei (Spanien) auf die Kroppacherin. "Die Auslosung hätte schon besser sein können, das ist schon ein Brocken für das Achtelfinale. Wenn ich 100 Prozent zeigen kann, dann habe ich eine Chance." Ihre Bilanz gegen Shen ist allerdings positiv. "Ich habe gegen sie dreimal gespielt und zweimal gewonnen. Bei der WM habe ich verloren, da war sie aber sehr stark. Bei der EM in Ostrava 2010 habe ich sie im Achtelfinale geschlagen. Ich hoffe, das ist ein gutes Omen."

Zhenqi Barthel - Georgina Pota HUN 1:4 (-17, 9, -5, -7, -8)
Schon der erste Satz war ein Knackpunkt in dem Match, mit 17:19 verlor "Lulu" Durchgang eins. "Ich habe im Moment nicht so viel Selbstvertrauen, fühle mich nicht so stark. Sie hat gar nicht so gut gespielt, und ich kann das auch gewinnen, aber in den entscheidenden Situationen fehlt was."

Sabine Winter - Li Jie NED 4:1 (5, 9, -7, 9, 3)

Wu Jiaduo - Bernadette Cynthia Szocs ROU 4:3 (-14, -9, 8, 3, 10, -11, 8)

Irene Ivancan - Nikoeta Stefanova ITA (8, 7, )


Gelungener Auftakt in den Einzel-Wettbewerb: Kristin Silbereisen (Foto: Schillings)Gelungener Auftakt in den Einzel-Wettbewerb: Kristin Silbereisen (Foto: Schillings)
1. Runde (letzte 64)
Kristin Silbereisen
 - Katerina Penkakova CZE, Weltranglistenposition: 176 4:0 (5, 8, 6, 6)
Souveräner Erfolg für Kristin Silbereisen in der 1. Hauptrunde. Die 27-jährige Weltranglisten-48. dominierte jeden Satz, spielte drucklos und machte kaum einfache Fehler. "Ich war vorher ein bisschen nervös. Ich wusste, ich habe gut trainiert und bin gut in Form, aber ich wusste nicht genau, wo ich im Wettkampf stehe. Vorhin in der Trainingshalle hatte ich noch ein paar Probleme, aber hier in der Haupthalle habe ich gleich gut ins Spiel reingefunden." 
2008 bei der EM hatte es das Duell schon einmal gegeben. "Damals habe ich 4:2 gewonnen, aber 1:2 zurückgelegen. Daher war ich gewarnt", sagte Silbereisen.

Wu Jiaduo - Monika Pietkiewicz POL, 257 4:2 (-7, -6, 8, 3, 4, 5)
Die bei der EM an Position zwei gesetzte Deutsche Meisterin Wu Jiaduo benötigte zwei Sätze um in die Partie zu kommen. Das 0:2 brachte "Dudu" nicht aus der Fassung, die restlichen Durchgänge dominierte die Nummer 17 der Welt klar.


Damen-Doppel, Achtelfinale

Petrissa Solja/Sabine Winter - Natalia Partyka/Katarzyna Grzybowska POL (19:15 Uhr)
Kristin Silbereisen/Wu Jiaduo - Katerina Penkakova/Iveta Vacenovska CZE (19:15 Uhr)

www.tischtennis.de